Publikumspreis

Lorbeerkranz
Pub­likum­spreis
Franzö­sis­che Film­tage
Bonn
2018

Seit eini­gen Jahren ermit­teln wir bei unseren franzö­sis­chen Film­ta­gen einen Pub­likum­spreisträger. Die Besuch­er der einzel­nen Vorstel­lun­gen bekom­men Stimm­kar­ten, die es erlauben, den gese­henen Film nach dem deutschen Schul­noten­sys­tem von 1 bis 5 zu bew­erten.

Schreiben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse oder postal­is­che Anschrift auf die Rück­seite, denn wir haben immer einige inter­es­sante DVDs oder Sound­tracks von franzö­sis­chen Fil­men zu ver­losen.

Von den in der Regel zwei Vorstel­lun­gen eines Films wird dann ein Mit­tel­w­ert ermit­telt, der mit den anderen Fil­men ver­glichen wird. Die sich ständig verän­dernde Liste hängt nach den ersten Vorstel­lun­gen in der NEUEN FILMBÜHNE aus. Am Abschlussabend sind wir nach dem let­zten Film immer sehr ges­pan­nt, ob der Abschlussfilm, der immer nur dieses eine Mal läuft, es noch unter die ersten drei schafft. Während unsere Kun­den schon beim Glas Wein im Foy­er ste­hen, sind unsere Mitar­beit­er fleißig am Rech­nen.

Natür­lich ist der Abschlussfilm immer so aus­gewählt, dass er wie beim Pétanque das Poten­zial hat, einige zen­trale Kugeln auf hin­tere Plätze zu ver­drän­gen. Unvergesslich für uns ist der Abend, als „Saint Jacques. Pil­gern auf Franzö­sisch“ sich — (für uns völ­lig über­ra­schend) vom ausverkauften Haus abge­wor­fen — am näch­sten neben dem „Schweinchen“ posi­tion­ierte.

Der Pub­likum­spreis wird von uns veröf­fentlicht und find­et zumin­d­est in der Fach­presse einen Nach­hall. Das freut die Filmver­lei­he immer sehr, die den Film in der Regel im Herb­st noch in die Kinos brin­gen.