F 2016 102 Min. OmU FSK ungeprüft

Médecin de Campagne

Der Landarzt von Chaussy
Filmplakat
  • Mi., 20. Juli 2016, 20:00 Uhr
    Abschluss Film

Regie: Thomas Lilti
mit: François Cluzet, Marianne Denicourt, Isabelle Sadoyan, Félix Moati, Christophe Odent, Patrick Descamps, Guy Faucher, Margaux Fabre u.a.

Synopsis

Dr. Jean-Pierre Werner (François Cluzet) ist seit über 30 Jahren Landarzt und in seiner Dorfgemeinschaft sehr beliebt. Für die Nöte und Sorgen seiner Patienten hat er immer ein offenes Ohr. Als er plötzlich selbst erkrankt, ist er gezwungen, eine Vertretung einzustellen.

Diese kommt, schneller als ihm lieb ist, in Gestalt der attraktiven und selbstbewussten Dr. Nathalie Delezia (Marianne Denicourt). Aber Jean-Pierre, der sich für ziemlich unersetzbar hält, ist nicht bereit, sie ohne Umschweife als mögliche Nachfolgerin an seiner Seite zu akzeptieren. Und so muss sich Natalie seine Anerkennung und die der Dorfgemeinschaft erst hart erarbeiten. Doch nach und nach kommt unter der anfänglich rauen Oberfläche wahre Herzlichkeit zum Vorschein.

Mit seinem jüngsten Film DER LANDARZT VON CHAUSSY zeichnet der gelernte Arzt und Regisseur Thomas Lilti ein authentisches und liebevolles Portrait eines Landarztes und seiner Patienten. Zugleich erzählt er subtil und humorvoll eine zutiefst menschliche Geschichte. In den Hauptrollen des charmanten Überraschungserfolgs aus Frankreich mit über 1,5 Millionen Besuchern, glänzen ZIEMLICH BESTE FREUNDE-Star François Cluzet und die bezaubernde Marianne Denicourt.

Trailer

Kritiken

« l semble que Thomas Lilti se soit rangé à mon diagnostic pour avoir, cette fois, mis tous ses cachets dans le même panier. C'est faux, bien sûr : il a fait ça tout seul comme un grand. Mais le résultat est brillant. Terriblement empathique. Sincèrement touchant. Passionnément aimable. »

L'Express

« Voici une histoire parfaitement écrite et jouée, imprégnée de vérité, qui est renforcée par la participation de la population locale. Le scénario ne connaît aucune baisse de tension et sait arrondir les angles en souriant. Quant à François Cluzet, il semble avoir été toubib toute sa vie. A ce docteur, on dit Monsieur ! »

« Cette manière quasiment proverbiale de présenter les choses définit Jean-Pierre Werner (et, au passage, le film) mieux que ne le font les circonvolutions psychologiques ou les envolées lyriques dont le cinéma intimiste hexagonal est friand. »

Szenenbilder